Aktuelle Massnahmen gegen Covid-19 in der Pfarrei Interlaken

Schutzkonzept für Gottesdienste mit Zertifikatspflicht in der kath. Kirche Interlaken

- Alle Besucher müssen beim Eingang ein gültiges Covid-Zertifikat und einen Ausweis mit Foto vorweisen

- beim Eintreten desinfizieren sich alle Besucher die Hände


Schutzkonzept für Gottesdienste ohne Zertifikatspflicht in der kath. Kirche Interlaken

Damit die Gottesdienste durchgeführt werden dürfen, müssen gemäss Bundesrat und Bistum Basel gewisse Massnahmen eingehalten werden:

- Personenbeschränkung: 50 Personen (inkl. Priester, Ministranten etc.)

- In allen Gottesdiensten gilt die allgemeine Maskenpflicht (auch für geimpfte Personen).

- Alle Besucher müssen beim Eingang ihre Kontaktdaten hinterlassen. Die Daten werden 14 Tage im Tresor aufbewahrt und danach vernichtet.

- Sollten bei Ihrem Eintreffen in Gottesdiensten schon alle zugelassenen Plätze besetzt sein, müssen Sie leider auf einen anderen Gottesdienst ausweichen. 

- Es darf nur der Haupteingang der Kirche zum Betreten und Verlassen benutzt werden. Da diese Tür automatisch aufgeht, muss der Türknauf nicht angefasst werden.

- Bitte beachten Sie auch beim Eintreten und Verlassen der Kirche die Abstandsregeln von mindestens 1.5 Metern.

Maskenpflicht

Gemäss den Vorgaben des Kantons Bern besteht in all unseren Räumlichkeiten - in allen 5 Kirchen, im Beatushus Interlaken und im Pfarreisekretariat Interlaken - eine Maskenpflicht, sofern nicht eine Veranstaltung mit Zertifikatspflicht stattfindet. Dies gilt nicht nur während Veranstaltungen und Gottesdiensten sondern bei jeglichem Betreten der Räumlichkeiten für alle Personen über 12 Jahren.

Hygiene

Beim Eintreten in die Räumlichkeiten der Pfarrei Interlaken müssen sich alle Besucher die Hände desinfizieren, Unti-Kinder waschen sich die Hände mit Wasser und Seife. 
Nach allen Gottesdiensten werden die Kirchen gründlich gereinigt, Handläufe und Bänke desinfiziert. 

Besuche im Pfarreisekretariat Interlaken

Bei einem Besuch gelten folgende Schutzmassnahmen:

- Nur max. zwei Besucher halten sich im Empfangsbereich auf, weitere Begleitpersonen warten vor dem Eingang im Freien.
- Beim Eintreten die Hände desinfizieren.
- Bei Krankheitssymptomen zu Hause bleiben.
- Abstandsregeln zu Mitarbeitern einhalten.
- Am Schalter bitte den Abstand einhalten und hinter dem Schutzglas sprechen. 

Ausserhalb der Öffnungszeiten können Sie eine Nachricht auf der Combox hinterlassen. In dringenden Notfällen erreichen Sie einen Seelsorger unter unserer Notfallnummer 033 826 10 83.


E-Mail
Anruf
Karte